SG Burgsinn II - FC Ruppertshütten II 6:1 (4:0)

Nach einer langen Ligapause wegen Corona ging die SG Burgsinn II in der 26. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Jonas Desch verdient mit 1:0 in Führung. In der 35. Minute erhöhte Jonas Rösch auf 2:0, in der 36. Minute erhöhte Simon Vogt auf 3:0, in der 37. Minute erhöhte Jonas Desch auf 4:0.

Im Verlauf der 1. Halbzeit bestimmte die SG Burgsinn II das Spiel nach belieben und erspielte sich Reihenweise gute Tormöglichkeiten, während der Gast in der ersten Halbzeit blass blieb. 

In der zweiten Halbzeit ging die SG Burgsinn II in der 68. Minute durch Michael Kühlwein mit 5:0 in Führung. In der 70. Minute sah ein Ruppetshüttener Spieler wegen unsportlichen Verhalten (Ball wegwerfen) die Gelb/Rote Karte. In der 76. Minute verkürtzte der FC Ruppertshütten II durch den ehmaligen SGB II Spieler Thorsten Knöll auf 5:1. In der 77. Minute erhöhte die Heimelf durch Luca Knöll auf 6:1, während der Gast auch in der zweiten Halbzeit kaum nennenswerte Chancen hatte. Von daher geht der Sieg auch in der Höhe voll in Ordnung.

Forza SGB

Bericht: Stefan Haas

TSV Partenstein II - SG Burgsinn II 3:1 (1:0)

In der 26. Minute ging der TSV Partenstein II mit 1:0 in Führung, im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit war es ein Spiel mit nur ganz wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten.

In der 2. Halbzeit erhöhte die Heimelf direkt nach Wiederanpfiff (47.) auf 2:0, postwendend verkürzte die SG-Reserve durch  Maxi Rohracker auf 2:1 (48.). Kurz danach stellte der TSV den alten Abstand wieder her und erhöhte auf 3:1 (52.). In der 61. Minute sah Burgsinn II Spieler Dennis Götz Rot wegen groben Foulspiels. Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit war die Heimelf die klar bessere Mannschaft, von daher geht der Sieg voll in Ordnung.

FC Karsbach II - SG Burgsinn II 6:2 (1:0)

Der FC Karsbach II ging durch ein Traumtor mit dem Halbzeitpfiff mit 1:0 in Führung

Im Verlauf der 1. Halbzeit war die SG Burgsinn II die ersten 25. Minuten die klar bessere Mannschaft und hatte mehr Tormöglichkeiten doch wie in den Spielen davor wurden sie nicht genutzt. Die letzten 15 Minuten im ersten Durchgang kam der FC Karsbach II besser ins Spiel und führte zur Pause glücklich mit 1:0.

In der zweiten Halbzeit ging die Heimelf in der 49. Minute mit 2:0 in Führung und erhöhte in Minute 53 auf 3:0. In der 59. Minute verkürzte die SG Burgsinn II auf 3:1 durch Lorenz Hofmann, in der 60. Minute erhöhte der FC Karsbach II auf 4:1 und in Minute 70 noch auf 5:1. In  der 73. Minute verkürzte die SG Burgsinn II durch einen
verwandelten Foulelfmeter durch Martin Kistner auf 5:2. In der 90. Minute erhöhte der FC Karsbach II auf 6:2. Im Verlauf der 2. Halbzeit war der FC Karsbach II die klar
bessere Mannschaft, auch wenn der Sieg mindestens zwei Tore zu hoch ausfiel.

SG Burgsinn II - SV Eußenheim/Gambach II 3:5 (0:2)

Mit dem ersten vernünftigen Torabschluss ging der SV Eussenheim/Gambach II in der 17. Minute mit 0:1 in Führung. In der 28. Minute erhöhte der SV Eussenheim/Gambach II mit dem zweiten vernünftigen Torabschluss auf 0:2. In der 1. Halbzeit war es ein Niveauarmes Spiel ohne grosse Höhepunkte. Die grösste Tormöglichkeit hatte die SGB durch einen Lattentreffer. Der Gast war gnadenlos effektiv und führte zur Pause mit 0:2.

In der zweiten Halbzeit ging der SV Eussenheim/Gambach II in der 53. Minute mit dem dritten Torabschluss mit 0:3 in Führung und erhöhte kurz danach (54.) mit dem vierten Torabschluss auf 0:4. Die SG Burgsinn II gab sich nicht geschlagen und verkürtzte in der 58. Minute durch Andreas Müller und in der 82. Minute durch Lorenz Hofmann auf 2:4. In der 86. Minute kam die SG Burgsinn II durch Simon Vogt nochmal auf 3:4 heran, jedoch machte der SV Eussenheim/Gambach II in der 91. Minute das 3:5. Invder 2. Halbzeit war die SG Burgsinn II die bessere Mannschaft, jedoch wie die letzten paar Wochen zuvor nutzte die Heimelf die Torchancen nicht und der Gast war gnadenlos effektiv.

Die SG Burgsinn II bewies tolle Moral, selbst nach dem 0:4 gab sich die Truppe nicht geschlagen, kam bis auf 3:4 heran, jedoch leider ohne Erfolg. Aufgrund der tollen Moral wäre heute ein Punkt verdient gewesen.

SG Burgsinn II - FC Gössenheim II 0:0

In der ersten Halbzeit war die SG Burgsinn II die klar bessere Mannschaft, hatte zahlreiche gute Möglichkeiten und hätte schon zur Halbzeit zwei, drei Tore schiessen müssen. Der Tabellenzweiten FC Gössenheim II hatte in der ersten Halbzeit nur eine nennenswerte Chance, auch weil die Heimelf nichts zu ließ.

In der zweiten Halbzeit war die SG Burgsinn II auch die klar bessere Mannschaft und hatte zahlreiche gute Einschußmöglichkeiten während der FCG nicht mehr gefährlich vor das Tor kam. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein Sieg hochverdient gewesen, also ein glückliches Unentschieden für denn FC Gössenheim II.