SGB II - FC Ruppertshütten II 3:1 (1:0)

Im letzten Heimspiel der Reservemannschaft ging die SG in der 11. Minute durch Alex Rützel mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit war die Heimelf die klar bessere Mannschaft, erspielte sich viele Torchancen und hätte zur Halbzeit höher führen müssen. Der FC Ruppertshütten II hatte in der 1. Halbzeit keinen vernünftigen Torabschluss, weil die Abwehr von Burgsinn II  nichts zuließ.

In der 2. Halbzeit erhöhte die SG-Reserve in der 50. Minute durch Hüseyin Cangir auf 2:0 und in der 82. Minute durch Matthias Vent auf 3:0. In der 84. Minute verkürzte der Gast auf 3:1. Auch in Hälfte 2 war die SGB II die klar bessere Mannschaft, vergab aber gute Möglichkeiten während der FCR kaum eine Torgelegenheit hatte, von daher ein verdienter Sieg für die SGB II.

SG Burgsinn II - SV Schaippach/Gemünden/Seifriedsburg III 1:3 (1:1)

Da zu dem Spiel kein offizieller Schiedsrichter kam pfiff SG-Ikone Ernst Müller das Spiel. Der SV Schaippach/Gemünden/Seifriedsburg III ging bereits in der 6. Minute mit 0:1 in Führung. In der 19. Minute glich die SG Burgsinn II mit dem ersten vernünftigen Torabschluss durch Maxi Rohracker zum 1:1 aus. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit war es ein Spiel mit nur ganz wenigen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten.

In der 2. Halbzeit ging der SVS in der 61. Minute mit 1:2 in Führung und erhöhte in der 90 . Minute noch auf 1:3. Auch in Halbzeit 2 war es ein Spiel mit nur ganz wenigen Toraktionen auf beiden Seiten, erst nach dem 1:2 Rückstand erspiele sich die SG-Reserve Torgelegenheiten, jedoch leider ohne Erfolg.

Fazit: am Ende eine verdiente aber unnötige Niederlage

FV Wernfeld/Adelsberg II - SG Burgsinn II 2:2 (0:0)

In einer ganz schwachen ersten Halbzeit mit nur ganz wenigen Tormöglichkeiten auf  beiden Seiten hatte die SG Burgsinn II noch die beste Chance durch Maxi Rohracker, während der FV Wernfeld/Adelsberg II keine einzige Torchance hatte.

In der zweiten Halbzeit ging die SG Burgsinn II in der 57. Minute durch Jonas Desch mit 0:1 in Führung, in der 63. Minute glich der FV Wernfeld/Adelsberg II zum 1:1 aus. In der 87. Minute ging die SG Burgsinn II durch Maurice Rohracker mit 1:2 in Führung, in der 91. Minute glich der FV Wernfeld/Adelsberg II zum 2:2 aus

Im Verlauf der 2. Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel, die besseren Chancen hatte die Heimelf, am Ende ein gerechtes Unentschieden.

FC Ruppertshütten II - SG Burgsinn II 3:8 (1:2)

In der 8. Minute ging der FC Ruppertshütten II aus abseitsverdächtiger Position mit 1:0 in Führung, eine Minute später glich die SG Burgsinn II durch Maxi Rohracker zum 1:1 aus. In der 21. Minute ging die SG Burgsinn II durch Simon Vogt mit 1:2 in Führung, im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit hatte die SG Burgsinn II die besseren Torgelegenheiten und führte daher verdient zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit waren keine 10. Sekunden gespielt da erhöhte der eingewechselte Tobias Reusch für die SG auf 1:3, in der 51. Minute verkürzte der FC Ruppertshütten auf 2:3. In der 59. Minute ging die SG Burgsinn II durch Luca Knöll mit 2:4 in Führung und erhöhte mit einem Doppelschlag in Minute 63 und 64 auf 2:6 (Steffen Jordan, Luca Knöll). In der 78. Minute verkürzte der FC Ruppertshütten durch einen Foulelfmeter auf 3:6. Ein erneuter Doppelschlag in Minute 83 und 84 (Steffen Jordan, Tobias Reusch) stellte den Endstand von 3:8 her.

Im Verlauf der 2. Halbzeit war die SG Burgsinn II die klar bessere Mannschaft, von daher auch in der Höhe ein absolut verdienter Sieg!

SG Burgsinn II - SV Rieneck II 2:3 (2:2)

Die SG Burgsinn II erwischte im Reserve Derby einen Traumstart und ging bereits in der 4. Minuten durch einen verwandelten Handelfmeter durch Markus Haxe Schmitt mit 1:0 in Führung. In der 13. Minute glich der SV Rieneck II zum 1:1 aus. In der 18. Minute ging die SG Burgsinn II durch ein Kopfballtor von Alex Rützel mit 2:1 erneut in Führung, in der 35. Minute glich der SV Rieneck II zum 2:2 aus. Im Verlauf der 1. Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen mit weiteren Chancen auf beiden Seiten,  deshalb war das Unentschieden zur Halbzeit gerecht.

In der zweiten Halbzeit ging der SV Rieneck II in der 52. Minute mit 2:3 in Führung, in der 88. Minute sah ein Rienecker Spieler die Rote Karte wegen einer Notbremse. Im Verlauf der 2. Halbzeit erspielte sich Burgsinn II keine einzige Tormöglichkeit, der SV Rieneck II hätte durchaus höher gewinnen können, von daher eine verdiente Niederlage.