SGB - SV Sendelbach/Steinbach 3:4 (1:1)

Im letzten Ligaspiel dieses Jahres, bevor es mit dem neuem Ligapokal losgeht, war der Tabellenführer aus Sendelbach/Steinbach zu Gast. Nachdem wir das Hinspiel noch 9:1 verloren hatten, wollten wir es im Rückspiel nun deutlich besser machen. Dies war uns in der ersten halben Stunde anzumerken und wir gingen folgerichtig in der 18. Minute durch Jan Katzenberger in Führung. Nachdem unser Kapitän Stefan in der 30. Minute dann verletzungsbedingt ausgewechselt wurde, war ein kleiner Bruch bei uns im Spiel zu erkennnen, weshalb der Gegner in der 38. Minute den Ausgleich erzielen konnte. Mit einem 1:1 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause war der Tabellenführer dann die bessere Mannschaft und konnte durch schnelle Schnittstellenbälle, durch unsere Abwehr das 1:2 und das 1:3 erzielen. Kurz nach dem 1:3 konnte Nico durch eine gelungene Balleroberung im gegnerischen Sechszehner den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielen. Nach diesem Tor waren wir wieder die spielbestimmende Mannschaft und der Tabellenführer bekam nur noch wenig Entlastung. Folgerichtig konnten wir dann in der 83. Minute erneut durch Nico den verdienten Ausgleich erzielen. Nachdem alle Heimfans dachten, das Spiel könnte noch zu unserem Gunsten kippen, konnte der Gast nach einem zweifelhaften Freistoß an der Auslinie nach einer Flanke das entscheidene 3:4 per Kopfballtor erzielen. Somit verlieren wir dieses Spiel mit 3:4. In einem Spiel, in dem wir uns einen Punkt durch unsere tolle Moral verdient gehabt hätten.

In der nächsten Woche geht es mit dem neuen Ligapokal los. Unser Gast ist dort wäre Mannschaft aus Langenprozelten / Neuendorf gewesen, die Gäste haben allerdings kurzfristig ihre Mannschaft aus dem Wettbewerb zurückgezogen. Daher müssen wir den Start in den neuen Wettbewerb auf das Derby in Aura am 31. Oktober verschieben! Forza SGB!

(Simon Vogt)

FV Stetten/Binsfeld/Müdesheim - SGB 1:1 (0:1)

Am 19. Spieltag der Saison 2019/20/21 waren wir in Müdesheim bei der Spielgemeinschaft FV Stetten/Binsfeld/Müdesheim zu Gast. Bei einem Sieg hätten man den Abstand auf den Gegner auf sechs Punkte erhöhen können. Nach einem stottrigen Start in das Spiel, konnten wir in der 18. Minute durch Jan Katzenberger in Führung gehen. Infolge dessen, wurden wir die bessere Mannschaft und hätten bei besserer Chancenverwertung das ein oder andere Tor mehr erzielen können. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten wir dennoch Glück, dass der gegnerische Stürmer das leere Tor nicht treffen konnte. So ging es mit einer 1:0 Führung für uns in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurde der Gastgeber die bessere Mannschaft und konnte einige gute Torchancen herausspielen, da dürfen wir uns bei unserem Torwart Sebastian bedanken, der uns den Kasten sauber halten konnte. Bei uns dasselbe Spiel, wir konnten den Ball einfach nicht im gegnerischen Tor unterbringen. So stand es in der 90. Minute immernoch 0:1 für uns und der Gegner bekommt einen Freistoß 25 Meter vor dem Tor, nachdem unser Torwart erneut überragend halten konnte, kam wie es kommen musste und der Gegner konnte in der letzten Aktion des Spiel, nach einem Eckball noch den Ausgleich erzielen. So endet diese Partie mit 1:1. Eine Partie die auch 8:8 hätte ausgehen können, endet mit einem gerechten Unentschieden. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein Sieg möglich gewesen.

In der kommenden Woche ist der aktuelle Tabellenführer aus Sendelbach/Steinbach bei uns zu Gast. Nachdem wir in der Hinrunde 9:1 verloren haben, gilt es dort noch einiges gut zu machen. Wir freuen uns auf eure Unterstützung. Forza SGB!

(Simon Vogt)

SG Rodenbach/Neustadt-Erlach - SGB 1:3 (0:2)

Nach einer Pause von 308 Tagen war es wieder soweit. Nachdem unsere zweite Mannschaft letzte Woche schon Erfolgreich gestartet war, konnten wir auch mit einem Sieg in den Neustart starten. Wir waren in Neustadt zu Gast. Wir waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und konnten direkt in der elften Minute durch Tobias Mobbel Reusch das 1:0 für uns erzielen. Der Gegner kam nur selten gefährlich vor unser Tor, dies wurde von uns dann aber gut wegverteidigt. In der 38. Minute konnte Nico dann das 2:0 erzielen. Infolge dieses Tores wurde das Spiel von Bemerkungen ausserhalb des Platzes hitzig gemacht. Ein Rodenbach Spieler erhielt in der 40. Minute die Gelb-Rote Karte. Mit einer 2:0 Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der 52. Minute konnten wir nach guter Balleroberung von Nico durch Raphael erzielen. Nico schnappte sich den Ball im gegnerischen Strafraum, spielte den Ball zu Raphael und der musste nur noch einschieben. Nach diesem Tor schien der Sieg nur noch Formsache zu sein. Dies war leider nicht der Fall, der Gastgeber konnte in der 64. Minute das 1:3 erzielen und kam darauffolgend besser ins Spiel. Rodenbach hatte dann auch noch mehrere gefährliche Aktionen, welche aber in keinem Tor resultierten. Somit endete das Spiel mit einem 1:3 Sieg für uns. Wir belohnen uns für gute 60 Minuten Fusball und 30 Minuten Verteidigen.

In der nächsten Woche ist Rechtenbach / Lohr II bei uns zu Gast. Wir freuen uns auf eure Unterstützung. Forza SGB!

SGB - SG Rechtenbach/Lohr II 1:1 (1:1)

In unserem ersten Heimspiel nach der Corona Unterbrechnung war die Mannschaft aus Rechtenbach / Lohr II bei uns zu Gast. Wir verschliefen die ersten zwanzig Minuten komplett und mussten in der 13. Minuten das 0:1 hinnehmen. In Mitte der ersten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und konnten mehr Gefahr vor dem gegnerischen Tor ausstrahlen. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld konnte Danny dann den Ausgleich für uns erzielen. Mit einem 1:1 ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit hatten wir das Spiel weiterhin in der Hand, konnten aber im letzten Drittel nicht die nötige Präsenz ausstrahlen. Der Gegner lauerte auf Umschaltmöglichkeiten und hoffte somit Nadelstiche zu setzen. Gegen Ende des Spiel flachte die Partie immer mehr und mehr ab und keine der beiden Mannschaften kam noch gefährlich vor das Tor. Somit endet diese Partie mit einem 1:1 Unentschieden. In der kommenden Woche sind wir bei unserem Tabellennachbarn in Müdesheim zu Gast. Dort gilt es wieder drei Punkte einzufahren! Forza SGB!

SGB - BSC Aura 2:2 (2:0)

An diesem Sonntag stand es wieder an, das Derby aller Derby´s im Sinngrund. Burgsinn gegen Aura. Tabellenplatz vier gegen den Tabellenführer. 200 Zuschauer auf dem Sportplatz. Von Minute eins an merkte jeder auf dem Sportplatz, dass das heute kein normales Spiel wird. In den ersten zehn Minuten war die Nervösität bei beiden Mannschaften zu spüren. Ein leichtes Abtasten zu Beginn. Ab der 15. Minute nahmen wir das Zepter in die Hand und wurden die überlegenere Mannschaft.  In der 19. Minute konnten wir dann nach schöner Einzelaktion von unserem Käpitän 1:0 in Führung gehen. Zentral angespielt, tanzte er einen Gegner aus und vollendete ins lange Eck. Darauf hin wurden wir immer drückender und überlegender und Aura konnte nur durch hohe, lange Bälle gefährlich werden. Dies konnte unsere Innenverteidigung bestehend aus Scheidt und Christ aber gekonnt verteidigen. Wir ließen weitere Einschusschancen oder gefährliche Kopfballsituation vorerst ungenutzt. In der 32. Minute konnten wir dann endlich das 2:0 erzielen. Nico wird angespielt, dreht sich auf und spielt den Steckpass zwischen den Innenverteidigern durch auf Jan Katzenberger, dieser musste nur noch einschieben und so stand es 2:0 zur Halbzeit. Eine starke erste Halbzeit von uns, wobei es an der Chancenverwertung etwas haperte.

In der zweiten Halbzeit dann ein etwas anderes Bild. Aura presste und hoch und wir konnten nicht mehr wie in Halbzeit Eins hinten raus spielen. Zudem verschliefen wir die ersten fünf Minuten komplett und der eingewechselte Auraner Außenbahnspieler ging durch unsere Abwehr durch als wären wir Bohnenstangen. Folgerichtig fiel dadurch der Anschlusstreffer zum 2:1. Im weiteren Spielverlauf der zweiten Halbzeit war Aura die etwas überlegenere Mannschaft und konnte, so wie wir auch in der ersten Halbzeit, sich nicht mit Toren belohnen. So lief beispielsweise Ihr Topstürmer Yannick Wolf alleine auf unserer Torwart zu und schob den Ball am Tor vorbei. In der 70. Minute konnte dann Ihr Sekunden vorher eingewechselter Spieler, Bastian Hofmann den zudem Zeitpunkt verdienten Ausgleich erzielen. Nach diesem Tor war dann endgültige Derbyatmosphäre erreicht. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball, jede Entscheidung des Schiedsrichters wurde von der benachteiligten Mannschaft lautstark kommentiert und Platzverweise gab es auch auf beiden Seiten.  Zu Torgelegenheiten kamen beide Mannschaften nicht mehr. Somit endet dieses umkämpfte Derby mit einem gerechten 2:2 Unentschieden. Jegliche Meinungsverschiedenheit oder Nicklichkeit wurde dann nach Abpfiff schnell vergessen und konnte im Sportheim bei dem ein oder anderen Bier besprochen werden.

Somit beenden wir das Spieljahr 2019 erfolgreich. Nach dem in der ersten Jahreshälfte gegen den Abstieg gekämpft wurde, konnten wir in der zweiten Jahreshälfte in der Saison 2019/2020 eine sehr gute Hinrunde spielen und stehen verdient auf Platz vier mit 26 Punkten. Zudem möchten wir uns bei unseren treuen Fans bedanken, die in guten wie in schlechten Zeiten treu an unserer Seite stehen. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Rückrunde, mit euch an unserer Seite. Forza SGB!