SGB - SV Sendelbach/Steinbach 4:3 (2:1)

Alle guten Dinge sind drei. Im dritten Anlauf hat es nun endlich geklappt mit dem Start in die Rückrunde. Nach einer durchwachsenen Wintervorbereitung starteten die Jungs aus Burgsinn sehnsüchtig in die Meisterschaftsspiele. Zu Gast war die Mannschaft des SV Sendelbach-Steinbach. In einer ereignisreichen Anfangsphase gingen wir nach einer Flanke 0:1 in Rückstand. Durch einen glücklichen 11er konnten wir allerdings schnell antworten und ausgleichen. Torschütze zum 1:1 war Yusuf Gürler. Anschließend parierte Sebastian Schamberger einen weniger gut getreten Elfmeter der Gäste. Im weiteren Verlauf der Partie hatten beide Mannschaften weiter Torchancen. Meistens blieben die Abschlüsse von Pascal Preisendörfer, Philip Sachs oder Nico Filippi jedoch ohne Torerfolg. Erst kurz vor der Pause ging die SGB nach einer Ecke durch den im 5er freistehenden Jan Schelbert in Führung. 2:1.

In der zweiten Hälfte der Partie verschuldetet die SGB viele Freistöße, wodurch die Gäste aus Sendelbach-Steinbach binnen drei Minuten in Führung gingen, 2:3. Mit einem Dreifach-Wechsel nahm die Partie zugunsten der Burgsinner jedoch noch einmal Fahrt auf. Nach Unsicherheit des gegnerischen Keepers köpfte Benedikt Roth den Ball nach einer Flanke nochmals in den 5er, wo Bastian Schmitt zum 3:3 ausglich. Durch energisches Anlaufen von Philip Sachs konnte Nico Filippi durch Nachsetzen die Bogenlampe verwerten und erzielte das 4:3 Siegtor. Die Burgsinner glänzten durch eine enorm kämpferische Leistung und verdienten sich dadurch den Sieg gegen den Tabellen Dritten der Kreisklasse Würzburg 3.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Helfer, die das Spiel auf dem Ausweichsportplatz möglich gemacht haben.
Zusätzlich möchten wir uns bei unserem Spielballsponsor „Bäckerei Kleespies „ recht herzlich für einen neuen Spielball bedanken.

FV Langenprozelten/Neuendorf - SGB 0:2 (0:0)

Auch im 15. Spiel blieb unser Stürmer Philip Sachs ohne Tor. Nicht zuletzt scheiterte er am Keeper und an der Latte und nun vermutlich auch mit sich selbst. Nicht desto trotz siegten wir im Rückspiel gegen den FV Langenprozelten/Neuendorf dank der zwei Tore von Nico Filippi. Nach einer ereignislosen Anfangsphase kamen die Burgsinner mehr und mehr ins Spiel und kreierten sich durch schönen Kombinationsfußball bis vors Tor der Gastgeber, ehe dort beim Abschluss das letzte Etwas fehlte. Insgesamt absolvierten wir eine außerordentlich gute erste Hälfte, in der nur das Tor fehlte, nein sogar bis zu 5 Tore, wenn man die Chancen genutzt hätte.

Auch in der zweiten Hälfte ließen die Chancen nicht nach, aber auch das Tor lies weiter auf sich warten. Erst nach einer Phase mit vielen Fouls erzielte Nico Filippi in der 67 Minute per Freistoß auf das Tormanneck das 0:1. Im Anschluss ließen Philip Sachs (Schuss an die Latte) und Tobias Reusch (nach einem Zuspiel tunnelte er per Hacke seinen Hintermann, zog vorbei und schoss das Leder am Kasten vorbei – das wäre auch zu viel des Guten für diesen Mann gewesen) weiter Möglichkeiten liegen. Erst mit dem Schlusspfiff erhöhte Nico zum 0:2 Endstand, indem er einen Schuss vom Mitspieler im 16er annahm und schließlich selbst vollstreckte.
Im nächsten Spiel sind die Sportfreunde der zweiten Mannschaft aus Frammersbach zu Gast, ehe es dann in die verdiente Winterpause geht.

SGB - TuS Frammersbach II 2:3 (0:1)

Nach dem vorrausgegangen 4:0 Kantersieg der zweiten Mannschaft, scheiterten unsere Jungs der Ersten in der Nachspielzeit etwas Zählbares in Burgsinn zu lassen.
Im letzten Spiel vor der Winterpause war die zweite Mannschaft aus Frammersbach zu Gast. In der ersten Hälft gelang unseren Jungs auf das Tor der Gegner nur wenig. Die besseren Chancen hatten unsere Gäste und führten deswegen auch zur Halbzeit mit 0 zu 1.

Erst nach dem 0:2 Rückstand in der 60 Minute kamen unsere Jungs in Fahrt, kreierten immer mehr und gefährlichere Torchancen und konnten dank Nico Filippi und später Hüseyin Cangir zum 2:2 ausgleichen. Anschließend drückte man auf den Sieg und musst sich jedoch durch eine Einzelaktion über die Seite nach einem Konter in der Nachspielzeit geschlagen geben. Allerdings lies man wieder einige Chance liegen und somit kam es zum Endstand der Partie: SG Burgsinn - TuS Frammersbach II 2:3.

Bedanken möchten wir uns an dieser Stelle noch bei unserem Spielballsponsor Metzgerei Steffen Muthig und freuen uns schon jetzt auf das Essen an der Weihnachtsfeier.

SGB - FC Wiesenfeld/Halsbach 0:2 (0:1)

Am Kirbwochenende hatte man sich vieles vorgenommen und musste jedoch nach 90 Minuten feststellen, dass nichts zählbares dabei herum kam. Am 14. Spieltag, dem Start der Rückrunde, war der FC Wiesenfeld-Halsbach zu Gast. Im Hinspiel konnte man beim jetzigen Tabellenführer und Favoriten der Kreisklasse Würzburg 3 noch einen Punkt erzielen. Das Rückspiel entschieden die Gäste jedoch mit 0:2 für sich. Breits nach 9 Minuten gelang den Gästen nach einem Kullerball durch den 16er die Führung. In der Folge erspielten sich die Jungs der SGB einige Chancen. Erst schloss Nico Filippi nach einem schönen Kombinationsspiel schwach ab, als kurze Zeit später ein Kopfball vom gegnerischen Keeper pariert wurde. Auch ein Schuss aus zweiter Reihe landete nur über dem Tor. Sogar den Freistoß von Hüsseyin Cangir fischte der Keeper aus dem Winkel. Mit einem deutlichen Chancen plus gingen wir in die Pause. Allerdings flachte das Spiel in der zweiten Halbezeit ab. Bis der Gegner per Traumtor, den Ball im 16er Eck über unseren Torwart Sebastian Schamberger im Netz hebend, zum 2:0 die Führung ausbaute. Die SG war anschließend nur noch per Standards gefährlich. In einer hochkarätigen Chance traf jedoch Tobias Reusch den Ball nicht richtig.

Wir bedanken uns für dieses Spiel bei unserem Spielballsponsor Salon Haarscharf Ivonne Jordan. Im nächsten Spiel sind wir zu Gast beim FV Langenprozelten/Neuendorf. Hier heißt es die 2:0 Heimniederlage aus der Hinrunde wieder gut zu machen.