SV Rieneck - SGB 3:1 (2:0)

Nachdem in der Vorwoche unser Heimspiel wegen der Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt wurde, waren wir heute nun in Rieneck, zum Derby zu Gast. Derbystimmung merkte man am Anfang nur bei unserem Gegner und wir verschliefen die ersten 20 Minuten komplett und lagen 2:0 hinten. Rieneck war bissiger in den Zweikämpfen und zeigte uns, wie man ein Derby bestreitet. Nach dem 2:0 erwachten wir aus unserem Tiefschlaf und kamen besser in die Partie. Wir waren um Ballkontrolle bemüht, konnten daraus aber keinen Profit schlagen. Rieneck kam durch Umschalt/Konteraktionen zu Ihren Chancen. Nennenswerte Chancen, bis auf einen Pfostenschuss von uns, hatten beide Mannschaften nicht mehr. In der zweiten Hälfte erneut das gleiche Bild. Wir hatten Ballbesitz, Rieneck lauerte auf Konteraktionen. In der 65. Minute konnten wir durch Mobbel den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Leider gab uns der Treffer wenig Auftrieb und die Partie plätscherte weiter vor sich hin. In der 73. Minute mussten wir dann das entscheidende 3:1 für Rieneck hinnehmen, mit diesem Ergebnis endete auch die Partie. Leider fehlte uns am heutigen Tage die Grundtugenden für ein Derby, wir waren weder gallig, noch entschlossen genug, den frühen Rückstand umzureißen. Eine verdiente Niederlage für uns.

In der kommenden Woche, auf Ostersamstag ist die Mannschaft aus Partenstein bei uns zu Gast. Dort gilt es endlich den ersten Heimsieg einzufahren. Anpfiff ist um 16:00 Uhr. FORZA SGB!

SGB - FV Stetten-Binsfeld-Müdesheim 2:2 (0:1)

Nachdem unser Jahresauftakt Corona bedingt verschoben werden musste, konnten wir diesen Sonntag endlich in das Fusballjahr starten. Zu Gast war kein geringer als der Tabellenführer aus Stetten-Binsfeld-Müdesheim. In den ersten paar Minuten entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der Torchancen Mangelware waren. In der 22. Minute konnte der Gast dann das 0:1 aus unserer Sicht erzielen. Nach einer schönen Flanke, musste der Stürmer nur noch seinen Kopf hinhalten, um das Tor zu erzielen. Die Partie blieb daraufhin weiter ausgeglichen, nennenswerte Chancen hatten aber beide Teams nicht mehr.

In der zweiten Hälfte wurden wir dann die bessere Mannschaft und hatten mehr Spielkontrolle. Folgerichtig konnte Nico dann mit einem schönen Volley Tor den Ausgleich in der 57. Minute erzielen. In der 70. Minute gingen wir in Führung. Nach einer Flanke, die an Freund und Feind vorbei ging, musste Michi nur noch seinen Fuß hinhalten und der Ball krachte an die Unterkante der Latte und ging ins Tor. Leider mussten wir fünf Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Aus ca. 20 Metern zentral vor dem Tor, verursachten wir einen Freistoß, welche der Gegnerische Spieler perfekt über die Mauer hob und im Winkel landete. Daraufhin wurde der Gegner die etwas bessere Mannschaft, während wir uns auf das verteidigen konzentrierten. Ab der 85. Minute mussten wir dann in Unterzahl agieren, nachdem Leon als letzter Mann, berechtigterweise, eine Notbremse beging. Stetten-Binsfeld-Müdesheim war daraufhin am Drücker, wobei wir leidenschaftlich verteidigten und den Punkt über die Zeit retten konnten, weshalb die Partie mit 2:2 endete.

Ein verdienter Punktgewinn gegen den Tabellenführer. Nächsten Sonntag steht bereits das nächste Heimspiel an. Diesmal ist der Tabellenzweite, die Mannschaft aus Wiesenfeld-Halsbach zu Gast. Dort ist unser Ziel wieder zu punkten und endlich den ersten Heimsieg der Saison einzufahren. FORZA SGB!

SGB - TSV Lohr II 0:1 (0:0)

Diesen Sonntag war die Mannschaft Zweitvertretung aus Lohr zu Gast. Nachdem Sieg in der Vorwoche, wollten wir endlich den ersten Heimsieg einfahren. Nach einer Abtastphase von zehn Minuten, wurden wir die bessere Mannschaft und hatten viel Ballbesitz. Der Gegner lauerte auf Konter. Wir hatten einige Torchancen, konnten diese aber nicht im Tor unterbringen. Einige Distanzschüsse gingen auch nur knapp am Tor vorbei. Trotzdem ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Bild, wir waren die deutlich bessere Mannschaft und der Gegner probierte den Spielrhythmus zu unterbinden. In der 65. Minute erhielten wir einen Elfmeter, diesen konnte Yusuf aber leider nicht im Tor unterbringen. Danach war ein leichter Bruch im Spiel zu erkennen und Lohr bekam einige Konterchancen, bei der Sie das 0:1 erzielen konnten. In den letzten 20 Minuten entwickelte sich wieder ein Spiel auf ein Tor, wobei wir aber nicht mehr zwingend gefährlich wurden. In der letzten Aktion des Spiels hatten wir nochmal einen gefährlichen Kopfball, dieser konnte aber vom gegnerischen Torwart exzellent gehalten werden. Somit verlieren wir dieses Spiel, welches nur einen Sieger verdient gehabt hätte, mit 0:1. In der kommenden Woche sind wir in Zellingen zu Gast.

Die SG Burgsinn bedankt sich bei seinem Spielballsponsor der Partie, Dr. med. Matthias Schmidt aus Burgsinn.

FSV Zellingen - SGB 4:5 (2:1)

Im vorletzten Spiel des Jahres 2021 waren wir in Zellingen zu Gast. Nach der Hinspielniederlage hatten wir noch einiges gut zu machen. Desweiteren wollten wir unser Kirb-Wochenende mit dem Sieg vergolden. Das war unseren Jungs direkt anzumerken und starteten gut in die Partie. Wir konnten dann folgerichtig in der 9. Minute das 0:1 erzielen. Leider gab uns die Führung keine Sicherheit und wir mussten Drei Minuten später den Ausgleich hinnehmen. Danach entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der wir den Ball hatten und Zellingen probierte schnell umzuschalten. Nach so einer Umschaltaktion fiel dann auch das 2:1 für die Heimmannschaft, nachdem wir uns nach einem eigenen Eckball auskontern ließen. Desweiteren durften wir uns bei unserem Torwart Sebastian bedanken, der einige Dinger parierte, oder bei Tom, der einen Kopfball von der Linie kratzte. Somit ging es mit 2:1 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ähnliches Bild ab, wobei die Konter der Gegner weniger wurden. Trotzdem ließen wir uns dann in der 60. Minute erneut auskontern und der Gegner konnte das 3:1 erzielen. Nachdem Gegentor wechselten wir und Philip kam in die Partie. Nachdem ihm unser Starbetreuer Stefan Haas noch folgende Worte mit gab:,, Philip, dass wird dein Spiel heute" konnte Philip dann innerhalb von zwei Minuten einen Doppelpack schnüren und es stand 3:3.
Nachdem wir dachten, die Partie würde auf unsere Seite kippen und wir einige Torchancen zum 3:4 liegen ließen, mussten wir ein weiteres Gegentor hinnehmen. Doch wir zeigten erneut tolle Moral und konnten in der 85. Minute durch Jan Katzenberger und in der 87. durch Jan Schlotterbeck, der akrobatisch in den Winkel traf, den Ausgleich und die Führung erzielen. Danach ließen wir nichts mehr anbrennen und wir brachten die Führung über die Zeit. Ein verrücktes Spiel, welches Dank unserer gezeigten Moral, ein verdienter Auswärtssieg ist.

Am letzten Spieltag des Jahres ist der BSC Aura bei uns zu Gast. Dort gibt es aus dem Hinspiel noch einiges gut zu machen, weshalb wir eine spannende Partie erwarten. FORZA SGB!

FC Karsbach - SGB 1:3 (0:1)

Zum Auftakt der Rückrunde waren wir in Karsbach zu Gast. Nach der Niederlage im Hinspiel, wollten wir uns revanchieren. Dieser Wille war in der Anfangsphase zu erkennen. Wir waren griffig in den Zweikämpfen und konnten direkt torgefährlich werden. Folgerichtig konnten wir bereits in der Elften Minute das 0:1 für uns erzielen. Ab der 20. Minute kippte dann das Spiel. Karsbach wurde besser und kam zu einigen Torgelgenheiten, diese konnten aber, wie in der Vorwoche bereits auch, alle von Sebastian hervorragend pariert werden. Mit unserer 0:1 Führung ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit dann erstmal wieder das gleiche Bild. Karsbach war gefährlich, traf aber das Tor nicht. In der 69. Minute konnten wir dann das 0:2 erzielen, was unserem Spiel Ruhe einbrachte. In der 75. Minute lief der gegnerische Toptorschütze dann alleine auf Sebastian zu, probierte Ihn zu umkurven, aber Sebastian konnte erneut das Duell gewinnen. Ein Entscheidender Moment im Spiel. Danach konnten wir das 0:3 durch Michi erzielen, womit die Partie endgültig entschieden war. In der Folge ließen wir einige gute Kontergelegenheiten liegen, weshalb wir am heutigen Tage nur Drei Tore erzielen konnten. In der 85. Minute konnte Karsbach dann doch noch den Anschlusstreffer erzielen, was dann aber nur noch Ergebnisskosmetik blieb, weshalb wir die Partie mit 1:3 gewinnen konnten.

In der kommenden Woche ist die Zweitvertretung von Lohr bei uns zu Gast. Dort soll endlich der erste Heimsieg eingefahren werden. FORZA SGB!