SGB - TSV Partenstein 0:1 (0:0)

Nach dem spannend gemachten Sieg in Rodenbach, nun die erneute Ernüchterung am Wochenende drauf. In einem schlechten Spiel mit vielen Zweikämpfen, wenig Spielfluss und wenigen Torchancen verlor die SG Burgsinn kurz vor Ende das Spiel mit 0 zu 1 gegen den TSV Partenstein.

In der ersten Hälfte haben die beiden Mannschaften den Zuschauern wenig geboten. Viele Unterbrechungen und kaum Spielfluss führten zu keinen nennenswerten Torchancen oder schönen Spielzügen.

Auch in der zweiten Halbzeit verlief das Spiel so weiter. Chancen entstanden lediglich durch Zufall. Erwähnenswert ist höchstens der Torschuss von Tobias Reusch, der jedoch einen Meter über die Latte flog. Und am Ende kam es, wie es kommen musste und der Ball zappelte im Tor. Schlecht verteidigt kam ein Partensteiner zum Abschluss und konnte den Ball am schlecht aussehenden Keeper in die Ecke schießen.

In der nächsten Woche heißt es zu punkten und von allen 11 Mann eine außerordentliche Leistung zu zeigen. Wir sind zu Gast beim TSV Rechtenbach.
An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an den Spielballsponsor Hagemann Heizung & Sanitär GmbH!

SV Rodenbach - SGB 2:3 (0:0)

Der erste Sieg nach 3 Spielen ohne Punktgewinn. Im achten Spiel der SG Burgsinn in der Kreisklasse Würzburg 3 fuhren wird endlich wieder einen Sieg ein und konnten so ein bisschen aus dem Tabellenkeller klettern. Ausruhen darf man sich auf dem 2:3 – Sieg allerding nicht!
In der ersten Hälfe waren die Jungs aus Burgsinn dem Tabellenletzten aus Rodenbach spielerisch überlegen und konnten sich so einige Chancen erarbeiten. Der Gegner war lediglich durch lange Bälle gefährlich vors Tor gekommen, welche unser Keeper jedoch parieren konnte.

In der zweiten Halbzeit dann der Durchbruch. Nach einem Abpraller nach einer Ecke legte sich Jan Katzenberger den Ball zurecht und bugsierte den Ball mit Hilfe der Latte ins Tor. 0 zu 1. Kurze Zeit später konnte Bastian Schmitt nach einer Hereingabe von der Grundlinie den Ball in die Ecke zum 0 zu 2 schieben. Keine 5 Minuten später erhöhte Sebastian Schamberger nach einem Abpraller von Yusuf Gürlers Schuss zum 0 zu 3. Nach diesem nun sichergeglaubten Sieg brachte man sich durch Unaufmerksamkeit und Hektik des Gegners selbst in die Bredouille und zitterte sich letztendlich so zum 2:3 Sieg über die Zeit.
Da in den nächsten Wochen jedoch keine leichteren Aufgaben anstehen, heißt es weiter arbeiten und im nächsten Spiel noch mehr richtig machen.
Weiter geht’s!!!

Im Namen des Vereins und der Mannschaft möchten wir uns noch rechtherzlich für die Gastfreundschaft, das gute Essen und das Bier der Brauerei Bayer Bräu im Bräustüble in Rothenfels bedanken.

Am nächsten Sonntag steigt um 15 Uhr das Heimspiel gegen den Tabellennachbar aus Parteinstein.

Wir bedanken uns für die Ausstattung unserer Neuzugänge mit Trainingsanzügen bei den Firmen SACHS Entsorgung-Transport-Bioenergie und Preisendörfer Baudienstleistungen! Vielen Dank für die Unterstützung!!!

FC Gössenheim - SG Burgsinn 4:2 (1:2)

Auch im sechsten Spiel konnten unsere Jungs keinen Sieg erzielen. Am Ende fuhr man mit einer 4 zu 2 Niederlage enttäuscht nach Hause. Am Ende des Tages fehlte die Entschlossenheit jeden Ball zu wollen. Zu Beginn der Partie konnten sich die Jungs noch einige Torchancen erarbeiten, allerdings gingen die Torschüsse von Benedikt Roth, Jan Katzenberger und Nico Filippi leer aus. Nach einem ungeschickten Einsatz im 16er konnte zwar Felix Schneider den schlecht geschossenen Elfmeter noch halten, jedoch fehlte in der nachfolgenden Situation die Spannung und Aufmerksamkeit, um das Tor der Hausherren zu verteidigen. 1 zu 0 für Gössenheim. In den nächsten Minuten gelang es uns sogar das Spiel zu drehen. Erst dreschte Jan Katzenberger den Ball parallel zur Grundlinie ins Tor, als kurze Zeit später Benedikt Roth nach einem Freistoß von Jan Schlotterbeck sich richtig bewegte und die Ball unter die Latte katapultierte. 2 zu 1 für die Burgsinner.

Nach der Pause stand die SGB hinten stabil, konnte jedoch vorne keine nennenswerten Akzente setzen. Nur durch eigene Fehler kam Gössenheim zu Chancen. Das zwei zu zwei, ein dummer Freistoß, der länger und länger wurde, und schließlich halb hoch im langen Eck einschlug. Vorne waren die Torchancen von Benedikt Roth oder Maurice Rohracker nicht präzise genug, um den gegnerischen Torwart zu bezwingen. In der Folge dann die letzten beiden Treffer für die Hausherren. Es mangelte an Konsequenz den ersten Ball zu wollen. Trotz des Überzahlspiels in den letzten Minuten gelang uns nach vorne einfach nichts. Letztendlich trug auch die schwankende Schiedsrichterleistung zum Entstand der Partie bei, allerdings hat an diesem Tag einiges für einen Sieg gefehlt.

Im nächsten Spiel treffen wir am Samstag, den 29.9, auf den FC Karsbach. Im Anschluss daran steigt im Sportheim der bayerische Bierabend mit Oktoberfestbier und bayerischer Brotzeit. Hierzu eine herzliche Einladung an alle Fans. Beginn 19 Uhr.

SGB - FC Karsbach 1:4 (1:0)

Gerade für den am Abend stattgefundenen Bayerischen Bierabend und die Fans hatte sich die Mannschaft um Trainer Manuel Rützel für das Spiel am Samstag gegen den FC Karsbach einen Sieg vorgenommen. Zwar gelang unserer Elf in der 23 Minute das 1 zu 0 durch Nico Filippi, allerdings war danach kaum noch was zu sehen. Die zweite Halbzeit gehört dann auch auf Grund vieler individueller Fehler und einer desaströsen Mannschaftsleistung den Gästen aus Karsbach.
Dabei war das Tor zum 1 zu 0 noch sehenswert. Nach einer guten Einzelaktion von Benedikt Roth, der im 16er ruhig blieb, die Übersicht behielt und anschließend zu Nico passen konnte, konnte dieser das Tor erzielen.

Die Mannschaft agierte danach besonders in der zweiten Halbzeit nicht mehr als Team, es mangelte an Unterstützung aller Art. Der FC Karsbach konnte dadurch mühelos seine vier Tore in der zweiten Hälfte zum Endstand von 1:4 schießen.
Jetzt heißt es weiter trainieren, an sich selbst arbeiten, die Taktik verinnerlichen, um im nächsten Spiele eine ordentliche Mannschaftsleistung an den Tag zu legen und Spaß am Fußball zu haben.

Im nächsten Spiel sind wir um 15 Uhr zu Gast beim SV Rodenbach (Sonntag, 7.10). Nach dem Spiel werden wir in Rothenfels im „Bayer Bräustüble“ der Bayer Bräu Brauerei einkehren. Hierzu eine herzliche Einladung.
Danke auch im Namen des Vereins an alle Beteiligten und Gäste des Bayerischen Bierabends.

SV Sendelbach-Steinbach - SGB 3:2 (0:0)

Nichts war es mit der Siegesserie. Im fünften Spiel der SG Burgsinn in der Kreisklasse 3 erzielten die Jungs ihre zweite Niederlage. In einer ausgeglichenen aber auch torlosen ersten Halbzeit konnte sich nur Keeper Felix Schneider durch einen gehaltenen Elfmeter auszeichnen. Schon früh musste Trainer Manuel Rützel verletzungsbedingt wechseln.

Direkt nach der Halbzeit dann der Rückstand. 1: 0 durch einen Kopfball. Bastian Uli Schmitt konnte jedoch nach einem Durcheinander im gegnerischen 16er per Kopf ausgleichen. Durch einen katastrophalen Ballverlust im Spielaufbau durch Lorenz Hofmann ging die Heimmannschaft wieder in Führung und erhöhte nur wenig später auf 3:1. Nach einem klasse Ball von Pascal Belle Preisendörfer verkürzte Tobias Mobbel Reusch eiskalt auf 3:2. In einer hektischen Schlussphase musst dann auch noch Yusuf Gürler nach einem taktischen Foul eher zum Duschen. Letztendlich fehlte den Burgsinnern gegen den Tabellenführer ein bisschen das Glück. In der nächsten Woche sind die Jungs spielfrei und können sich für das Auswärtsspiel in Gössenheim am 23. September ausruhen und weiter intensiv trainieren.