SGB - TSV Neuhütten/Wiesthal II 2:0 (0:0)

Nachdem wir in der Vorsaison, erst am 24. Spieltag den ersten Heimsieg einfahren konnten, waren wir diese Saison 20 Spieltage eher dran. Gegen den Aufsteiger TSV Neuhütten-Wiesthal 2 gewannen wir 2:0.
Zu Beginn entwickelte sich eine überschaubare Partie, in der, der Gast mehr vom Spiel hatte. Neuhütten-Wiesthal hatte mehr Ballbesitz und durch unsererseits schlechter Aufteilung im Mittelfeld, immer wieder Überzahl im Zentrum. Sie kamen zu einigen Torgelegenheiten, konnten diese aber nicht konsequent ausspielen bzw. schossen den Ball am Tor vorbei. Wir hatten auch nur Halbchanchen, wobei ein Spieler eine eins zu eins Situation gegen den Torwart, fälschlicherweise durch einen Abseitspfiff, entzogen bekam. Ein Tor konnten wir nicht erzielen, weshalb es mit 0:0 in die Halbzeit ging.

Nach einer kleinen taktischen Umstellung, hatten wir mehr Zugriff aufs Spiel und wurden die bessere Mannschaft. Folgerichtig konnten wir dann durch Fabian Jordan in der 50. Minute in Führung gehen. Nur acht Minuten später erhöhte Joshua Ender auf 2:0. Danach fehlte uns auch die letzte Konsequenz im Abschluss und konnten keinen Treffer mehr erzielen. Zur Ende der Partie bekam der Gast nochmal zwei gute Torchancen, diese konnten aber von Torwart Eray erfolgreich pariert werden, weshalb die Partie mit 2:0 endete. Nachdem die Zweite Mannschaft auch 2:0 gewinnen konnte, durften wir das erste 6-Punkte Wochenende der Saison feiern!

In der kommenden Woche spielen beide Mannschaften bereits aufs Samstags. Die Zweite Mannschaft um 16:00 Uhr und die Erste Mannschaft um 18:00 Uhr gegen die TuS Frammersbach Drei und Zwei.
Um 16:00 Uhr öffnet dazu unser Biergarten, welcher als Teil unseres Sommer Open Air stattfindet.

SGB - SV/DJK Wombach 1:1 (0:1)

Am zweiten Spieltag der Saison war die SV-DJK Wombach bei uns zu Gast. Es entwickelte sich eine gute, anschauliche Kreisklassen- Partie. Wombach konnte direkt zu Anfang einen Lattenschuss verzeichnen und kurz darauf das 0:1 aus unserer Sicht erzielen. Wir kamen dann auch besser in die Partie, ließen aber unsere Torgelgenheiten liegen. Mal waren wir zu überhastet, mal klärte ein Spieler auf der Linie. Wir wurden die stärkere Mannschaft, Wombach agierte ab der Mitte der zweiten Hälfte nur noch mit langen Bällen. Die Wombacher Torgelegenheiten konnte Leon auf der Linie alle parieren. Mit 0:1 ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte verflachte die Partie etwas und es gab weniger Torgelegenheiten. In den letzten 20 Minuten konzentrierte sich Wombach nur noch aufs Verteidigen und Zeitspiel. In der 80. Minute hatten wir noch einen Lattenschuss, welcher aber nicht ins Tor gehen wollte. Drei Minuten später blockte unser eigener Mann den Ball, welcher wohl ins Tor gegangen wäre. In der 90. Minute sollte dann etwas passieren, was man wohl nicht so häufig sieht. Einen Wombacher Freistoß, pflückte Torwart Leon herunter, setzte einen langen Abschlag und dieser wurde lang und länger und landete, nach einem Missverständnis von gegnerischen Torwart und Verteidiger letztendlich im Wombacher Tor, weshalb die Partie mit 1:1 endete. Eine gerechte Punkteteilung, welche bei besserer Chancenverwertung, auch ein Sieg hätte werden können.
Unsere nächste Partie ist am Mittwoch, den 17.08 in Steinbach. Dort gilt es die ersten drei Punkte der Saison einzufahren. FORZA SGB!

Desweiteren möchten wir noch bei unserem Spieler, Joshua Ender bedanken, welcher den von Anpiff.Info organisierten Wohnzimmer Cup gewonnen hat und seinen Gewinn dem Verein zur Verfügung stellte, von welchem wir, großen Dank auch an die Firma Hagemann, die einen erheblichen Teil dazu beitrug, einen neuen Trikotsatz bestellen konnten.

Zudem bedanken wir uns noch bei der Firma Viant und der Firma Sachs Entsorgung, welche von unserer neuen Teamausstattung, das ZipTop bzw. die Trainingsjacken sponsorten. Ein großes Dankeschön dafür!

SGB - SV Sendelbach/Steinbach 0:1 (0:1)

Am letzten Spieltag der Saison war die Mannschaft aus Sendelbach/Steinbach zu Gast. Diese benötigten einen Sieg um den Relegationsplatz für die Aufstiegsrelegation sicher zu haben. Deshalb war klar, dies wird kein lauer Sommerkick. Wir nahmen uns einiges vor, konnten dies aber nicht auf den Platz bringen. Der Gast wirkte von dem Druck etwas gelähmt und bekam genauso wie wir, wenig gute Aktionen hin. Es entwickelte sich eine schwache Partie mit nur, wenn überhaupt, Halbchancen auf beiden Seiten. In der 33. Minute fiel dann aus dem nichts das Tor für den Gast, als der stehen gebliebene Stürmer einen Rückpass abfangen und ins Tor unterbringen konnte. Unsere Torgelegenheiten wurden von uns nicht konsequent zu Ende gespielt, weshalb wir kaum gefährlich wurden.

In der zweiten Hälfte kam Sendelbach/Steinbach zu besseren Torgelegenheiten, konnte aber den Sack nicht zu machen, weshalb sie bis zur letzten Minute zittern mussten. Leider wurden wir auch in der zweiten Hälfte nicht gefährlich und konnten nicht den Ausgleich erzielen. Somit gewinnt Sendelbach/Steinbach die Partie und hat somit die Chance sich über die Relegation den Aufstieg fix zu machen. Wir gratulieren hierzu.

Desweiteren möchten wir uns bei unserem Routinier und Torwart Sebastian Schamberger verabschieden, welcher die Schuhe an den Nagel hängt und seine Karriere beendet. Hierzu wurde er vor der Partie von uns verabschiedet. Leider musste er in der 28. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Leider kein schöner Abschied für unsere Nr. 1.
Wir wünschen dir für die Zukunft alles Gute und hoffen, dass du uns als treuer Fan erhalten bleibst.

Wir beenden die Saison mit 27 Punkten auf Platz Neun. Eine Saison geprägt von einem schwachen Start und Tiefen, aber auch von schönen Erinnerungen wie den ersten Saisonsieg gegen den Tabellenführer Wiesenfeld/Halsbach und den Sieg gegen den damals ungeschlagenen DJK Wombach.
Desweiteren möchten wir uns bei unseren Fans bedanken, die uns Heim wie Auswärts immer tatkräftig unterstützt haben und in guten wie schlechten Zeiten an unserer Seite waren. In der kommenden Saison müsst ihr nicht 23 Spieltage auf den ersten Saison-Heimsieg warten. Wir sehen uns nächste Saison. FORZA SGB!

FC Wiesenfeld-Halsbach - SGB 3:1 (2:1)

Zum Auftakt der Saison 2022/23 waren wir in Wiesenfeld, bei der Mannschaft Wiesenfeld-Halsbach zu Gast. Nach einer Anfangs guten, zum Ende hin aber durchwachsenen Vorbereitung, wollten wir beim Aufstiegskandidaten Wiesenfeld-Halsbach direkt ein Zeichen setzen. Dies war uns von Anfang an zu spüren und wir konnten in der neunten Minute durch Jan Katzenberger in Führung gehen. Wir waren weiter aktiv und Jan´s Schuss konnte nur noch gerade so vom Torwart an den Pfosten gelenkt werden. Bis zur 30. Minute waren wir weiter die spielbestimmende Mannschaft. Danach erliet unser Spiel einen Knick und der Gastgeber kam besser in die Partie. Nach einem fragwürdigen Freistoßpfiff, konnte der gegnerische Spielertrainer, per abgefälschtem Freistoß das 1:1 erzielen. Nur zwei Minuten später, in der 45. Minute konnte Wiesenfeld dann das 2:1 erzielen. Nach Hackenablage des Stürmers, konnte der mitgelaufene Außenbahnspieler, den Ball im kurzen Eck unterbringen. 

Nach der Halbzeit wurden wir wieder die bessere Mannschaft und kamen erneut zu guten Torchancen, entweder war Aluminium oder der überragende gegnerische Torwart die Endstation unserer Angriffe. In der 60. Minute verteidigten wir einen Freistoß, von der Mittellinie aus schlecht und der Stürmer konnte den Ball zum 3:1 für Wiesenfeld-Halsbach unterbringen. Wir probierten weiter alles, aber der Ball wollte einfach nicht mehr den Weg ins Tor finden. Die Heimmanschaft konzentrierte sich auf das Verteidigen und schnell Kontern, konnte aber auch kein Tor mehr erzielen, weshalb die Partie bis zum Schluss hochspannend blieb, aber aus unserer Sicht mit 1:3 endete. Eine gute, anschauliche Partie beiderseits, welche eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Nächste Woche ist die DJK aus Wombach bei uns zu Gast, dort sollen die ersten Punkte der Saison eingefahren werden. Forza SGB. 

FV Wernfeld/Adelsberg - SGB 2:1 (0:1)

Im letzten Auswärtsspiel der Saison, waren wir in Wernfeld bei FV Wernfeld/Adelsberg zu Gast. Wir wollten unsere Auswärtsstärke erneut unter Beweis stellen und punkten. Dies war uns von Anfang an anzumerken und wir nahmen direkt das Zepter in die Hand. Anfänglich kamen wir nur zu Halbchancen, welche bei konsequenteren Nutzung zu Großchancen hätten führen können. In der 25. Minute waren konsequent und konnten nach einem gut ausgespielten Konter durch Kapitän Yusuf das 1:0 für uns erzielen. Bis zur Halbzeit waren wir weiter die bessere Mannschaft, konnten aber nicht zum 2:0 nachlegen.

Nach der Pause verschliefen wir unerklärlicher Weise die ersten 15 Minuten und wir mussten uns zwei Gegentore einfangen, weshalb es ab der 57. Minute 1:2 für den Gastgeber stand. Danach wurden wir wieder besser und Wernfeld/Adelsberg konzentrierte sich aufs Verteidigen und Kontern. Wir kamen vorallem durch Fernschüsse zu gefährlichen Abschlüssen, leider gingen diese nur gegen die Latte oder knapp vorbei. Selbst ein mitaufgerückter Torwart Schamberger konnte uns nicht den Ausgleich bringen, weshalb wir die Partie mit 1:2 verloren.

Eine komplett unnötige Niederlage, welche wir uns selbst zuzuschreiben haben.
Im letzten Partie der Saison ist die Mannschaft aus Sendelbach/Steinbach bei uns zu Gast. Diese Partie verspricht nochmal Spannung, da Sendelbach/Steinbach einen Sieg braucht, um die Aufstiegsrelegation zu erreichen. Kommt vorbei und unterstützt uns. FORZA SGB!