SG Burgsinn II - FV Langenprozelten/Neuendorf II 0:2 (0:0)

In der 6. Minute hielt SG Burgsinn II Torwart Luca Knöll einen Foulelfmeter, im weitereren Verlauf der 1. Halbzeit war Langenprozelten/Neuendorf II die bessere Mannschaft und hatte gute Einschußmöglichkeiten, Burgsinn II hatte in der ersten Halbzeit keine vernüftige Tormöglichkeit.

In der 2. Halbzeit ging der FV Langenprozelten/Neuendorf II in der 52. Minute mit 0:1 in Führung und erhöhte kurz darauf noch auf 0:2 (60.).

Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit war Langenprozelten/Neuendorf die bessere Mannschaft, Burgsinn II fiel ausser einer guten Chance nichts ein, von daher geht der Sieg für die Gäste voll in Ordnung. Zu erwähnen wäre noch die sehr gute Schiedsrichterleistung.

TSV Wolfsmünster - SG Burgsinn II 4:0 (3:0)

Im ersten Saisonspiel der neuen Runde ging der TSV Wolfsmünster bereits nach 5 Minuten mit 1:0 in Führung und erhöhte bis zur Pause noch auf 3:0 (27., 35.). Im Verlauf der 1. Halbzeit war der TSV Wolfsmünster die klar bessere Mannschaft, Burgsinn II erspielte sich in der 1. Halbzeit keine einzige nennenswerte Tormöglichkeit.

In der 2. Halbzeit erhöhte Wolfsmünster in der 54. Minute noch auf 4:0, im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichen. Aufgrund der 1. Halbzeit geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung.

SG Burgsinn II - FC Gössenheim 2:3 (0:2)

In der 40. Minute ging der FC Gössenheim II mit seiner ersten Tormöglichkeit in Führung um kurz danach sogar auf 0:2 zu erhöhen (41.). 

Im Verlauf der ersten Halbzeit war Burgsinn II die klar bessere Mannschaft, verpasste es aber seine Chancen zu nutzen während der FC Gössnheim II gnadenlos effekitv war und durch zwei Torschüsse zwei Tore machte und zur Pause glücklich mit 0:2 führte.

In der 2. Halbzeit verkürzte Burgsinn II in der 47. Minute durch Maxi Rohracker auf 1:2. In der 58. Minute fiel der hochverdiente Ausgleich für die SGB-Reserve durch Steffen Jordan, musste aber in der 76. Minute den erneuten, glücklichen Führungstreffer hinnehmen.

Auch in der 2. Halbzeit war Burgsinn II die klar bessere Mannschaft und hatte Chancen ohne Ende, während Gössenheim II seine einzige Chance zum glücklichen Sieg nutzte. Bei besserer Chancenverwertung wäre ein Sieg hoch verdient gewesen.

SG Burgsinn II - FV Wernfeld/Adelsberg II 1:3 (1:1)

In der 26. Minute ging der FV Wernfeld/Adelsberg II mit 0:1 in Führung, in der 30. Minute glich Burgsinn II durch Andreas Müller zum 1:1 aus. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war FV Wernfeld/Adelsberg II die etwas bessere Mannschaft und hatte mehr Torgelegenheiten.

In der 2. Halbzeit ging FV Wernfeld/Adelsberg II in der 51. Minute mit 1:2 in Führung und erhöhte kurz danach auf 1:3 (53.). In der 2. Hälfte war der FV Wernfeld/Adelsberg II die klar bessere Mannschaft, Burgsinn II fiel in der 2. Halbzeit kaum mehr was ein und von daher geht der Sieg für den FV in Ordnung. Bei besserer Chancenverwertung hätte man auch höher gewinnen können.

SGB II - SV Rieneck II 1:3 (0:1)

Im Reservederby war die Halbzeit ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Burgsinn II, in der 45. Minute ging der SV Rieneck II mit dem Pausenpfiff mit 0:1 in Führung.

In der zweiten Halbzeit ging der SV Rieneck II in der 60. Minuten mit 0:2 in Führung, in der 75. Minute verkürzte SGB II durch einen Handelfmeter durch Steffen Jordan auf 1:2, in der 89. Minute erhöhte der SV Rieneck zum 1:3 Endstand.

Im Verlauf der 2. Halbzeit war Rieneck II die bessere Mannschaft, der SG-Reserve fiel kaum mehr was ein und sie erspielte sich kaum Chancen, von daher geht der Sieg von SV Rieneck II in Ordnung.