SG Burgsinn II - TSV Partenstein II 2:4 (0:1)

In der 39. Minute ging der TSV Partenstein II mit 0:1 in Führung, im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war der TSV Partenstein II die bessere Mannschaft und hätte zur Pause höher führen müssen. Burgsinn II erspielte sich in der ersten Halbzeit nur eine gute Tormögllichkeit.

In der zweiten Halbzeit erhöhte der TSV Partenstein II in der 57. Minute auf 0:2 und mit einem Doppelschlag auf 0:4 (66., 67.). Der Reserve gelangen noch die Anschlusstreffer zum 1:4 durch Daniel Preda (86.) und Simon Vogt (90.). Aber auch in Hälfte 2 war der TSV Partenstein II die klar bessere Mannschaft und gewann auch in der Höhe verdient. Burgsinn II hatte in der zweiten Halbzeit kaum eine Torgelegenheit.

SV Rieneck II - SG Burgsinn II 3:1 (1:0)

Beim Reserve-Derby liefen die Akteure bei Champions-League-Musik ein. In der 24. Minute sah Daniel Preda von der SG Burgsinn II nach wiederholtem Foulspiel die  Gelb/Rote Karte, kurz danach ging der SV Rieneck II mit 1:0 in Führung (27.). Im Verlauf der 1. Halbzeit war bis zu der Gelb/Roten-Karte die SG-Reserve die etwas bessere Mannschaft, nach der Gelb/Roten Karte war das Spiel ausgeglichen mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Wie in denn Spielen davor nutzte Burgsinn II aber seine Tormöglichkeiten nicht, so führte der SV Rieneck II zur Halbzeit etwas glücklich mit 1:0.

In der 2. Halbzeit ging der SV Rieneck II in der 51. Minute mit 2:0 in Führung, in der 65. Minute verkürzte Burgsinn II durch Mirco Belz auf 2:1. In der 82. Minute erhöhte der SV Rieneck II auf 3:1.

 

SG Burgsinn II - SG Karsbach II 1:2 ( 1:1)

Die SG Burgsinn II ging in der 19. Minute durch Simon Vogt verdient mit 1:0 in Führung. In der 45. Minute glich die SG Karsbach II mit dem ersten Torschuss zum glücklichen 1:1 aus. In der 1. Halbzeit war Burgsinn II die klar bessere Mannschaft, allen voran Steffen Jordan hatte zwei hundert% Tormöglichkeiten. Die SG Karsbach II hatte in der 1. Halbzeit kaum eine vernünftige Einschußmöglichkeit, weil die Abwehr von Burgsinn II nichts zu ließ, Burgsinn II hätte zur Halbzeit führen müssen.

In der 2. Halbzeit ging die SG Karsbach II völlig unverdient in der 64. Minute mit 1:2 in Führung, im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit war das Spiel ausgeglichen mit Torgelegenheiten auf beiden Seiten.

Aufgrund der 1. Halbzeit eine völlig unnötige Niederlage, bei besserer Chancenverwertung wäre mehr drin gewesen.

SG Eußenheim/Gambach II - SG Burgsinn II 5:2 (2:1)

In der 11. Minute ging Burgsinn II durch Luca Knöll mit 0:1 in Führung. Binnen 3 Minuten drehte die Heimmannschaft das Spiel und traf zum 2:1.

Die SG-Reserve verpasste es, nach der Führung nach zu legen, Eußenheim/Gambach II führte zur Pause mit einem Doppelschlag etwas glücklich.

In der zweiten Halbzeit erhöhte die SG Eußenheim/Gambach II wieder mit einem Doppelschlag in der 57. und 62. auf 4:1. Burgsinn II schaffte durch Daniel Preda noch den Anschlusstreffer zum 4:2, ehe der Gegner mit dem 5:2 in der 87. Minute alles klar machte. In der 88. Minute sah Dennis Götz von Burgsinn II wegen Meckern die Gelb/Rote Karte.

Im  Verlauf der 2. Halbzeit war die SG Eußenheim/Gambach II die klar bessere Mannschaft und gewann auch in der Höhe verdient.

FC Gössenheim II - SG Burgsinn II 1:2 (0:1)

In der 16. Minute ging Burgsinn II durch Luca Knöll mit 0:1 in Führung, Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, Burgsinn II hatte aber die grösseren Tormöglichkeiten und führte zur Halbzeit verdient mit 0:1.

Nachdem sich der ein oder andere Spieler auf unterschiedlicher Art und Weise erleichtert hatten, konnte auch wieder Fussball gespielt werden (Bananajoe) und( LK 3).

In der 2. Halbzeit glich der FC Gössenheim II in der 61. Minute zum 1:1 aus, in der 84. Minute ging Burgsinn II durch Steffen Jordan mit 1:2 in Führung. Der FC Gössenheim drückte in den Schlußminuten noch auf den Ausgleich, aber auch Burgsinn II war bei Kontern noch gefährlich.

Am Ende aufgrund der kämpferischen Leistung ein verdienter Sieg.