SGB/SVR - JFG Spessarttor II 13:0

Torreiches Heimspiel! Gegen die in allen Belangen unterlegenen Gäste aus dem Raum Lohr startete die U17 nach 3 Niederlagen in Folge einen Kantersieg. Zu keinem Zeitpunkt im Spiel war der Sieg gefährdet, auch wenn man durch Unachtsamkeiten die Gäste zur Mitte der ersten Halbzeit zu 2 Chancen einlud.
Durch zahlreiche, gut heraus gespielte Torchancen konnten man das Ergebnis immer höher schrauben. Beim Schlusspfiff konnten sich die Gäste allerdings mit dem Ergebnis noch glücklich schätzen. Zahlreiche Torchancen wurden liegen gelassen. Daran muss gearbeitet werden.

Tore: 7.min 1:0 Philip, 14.min 2:0 Leon, 17.min 3:0 Philip, 34.min 4:0 Philip, 38.min 5:0 Philip, 39.min 6:0 Leon, 42.min 7:0 Janis, 43.min 8:0 David, 56.min 9:0 Leon, 64.min 10:0 Philip, 68. min 11:0 Yasin, 74.min 12:0 Jannis,  77.min 13:0 Yasin

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (u17-sgb-spessarttor2-231114.pdf)u17-sgb-spessarttor2-231114.pdf[U17: SGB - JFG Spessarttor 2 23.11.2014]144 KB

FV Stetten-Binsfeld-Müdesheim - SG Burgsinn 3:2 (3:0)

Nachdem man die erste Halbzeit voll verschlafen hat, und daher schon zur Halbzeit 3:0 verdient zurück lag, konnte man auch durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit nichts mehr zählbares holen. Jetzt gilt es in der 3-wöchige Pause wieder konzentriert zu trainieren und dann noch einmal in den Schlussspurt zu starten.

Tore: 14.min 1:0, 23.min 2:0, 38. min 3:0, 70.min 3:1 Jan Wiesenfelder, 80.min 3:2 Leon Schlotterbeck

 

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (u17-fv-stetten-binsfeld-muedesheim-sgb-12102014.pdf)u17-fv-stetten-binsfeld-muedesheim-sgb-12102014.pdf[FV Stetten/Binsfeld/Müdesheim - SG Burgsinn 12.10.2014]133 KB

(SG) SV Veitshöchheim - SGB 0:2

Dieses mal ging es für unsere Jungs der U17 nach Thüngersheim gegen die (SG) SV Veitshöchheim.
Gegen den körperlich starken Gegner taten sich unsere Jungs am Anfang sehr schwer und wir überliesen der
SV Veitshöchheim das Spiel. Die Befreiung kam dann in der 26. min durch Yasin Gürler, der mit links das 1:0 erzielte.
Danach traute man sich dann auch mehr zu und kam über gut herausgespielte Konter zu weiteren Torchancen. Allerdings
dauerte es bis zur 60. min bis Leon Schlotterbeck die Erlösung brachte. Danach konnte der Vorsprung verwaltet werden,
da auch die SV Veitshöchheim auf Grund des hohen Anfangstempos den Druck nicht mehr aufrecht halten konnte.
Trotz der optischen Überlegenheit der Heimmannschaft konnten die Gastgeber nicht mit gefährlichen Torchancen überzeugen, so das der Sieg mehr als verdient ist und wenn man seine Konterchancen noch besser genutzt hätte, hätte das Ergebnis auch höher ausfallen können.

Tore:
1:0 Yasin Gürler 26. min
2:0 Leon Schlotterbeck 60. min

SG Burgsinn - SC Schollbrunn 7:2 (4:1)

PFLICHTSIEG! Nachdem bei vielen Spielern noch die starke Leistung aus dem letzten Spiel im Kopf war, kam schon der SC Schollbrunn zum Gastspiel nach Burgsinn. Gegen eine kämpferisch starke Mannschaft aus dem hinteren Tabellenbereich tat man sich sehr schwer. Es hat den Eindruck gemacht, als hätte man vergessen, wie man Fussball spielt. Durch viele Einzelaktionen und Dribblings baute man den Gegner zusätzlich auf. Nichtsdestotrotz setzte sich im Laufe des Spieles die Qualität der Heimmannschaft durch und man konnte durch teilweise gute Spielzüge das Ergebnis doch sehr klar gestalten.

Tore:
2.min 1:0 Jannis H.
8.min 2:0 Yasin
10.min 2:1
26.min 3:1 Yasin
33.min 4:1 Leon

43.min 5:1 Jan
56.min 6:1 Jan FE
62.min 7:1 Leon
75.min 7:2 FE

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Pressebericht2-315025023.pdf)Pressebericht2-315025023.pdf[U17: SGB/SVR - SC Schollbrunn]134 KB

DJK Würzburg - SGB 0:10 (0:4)

Beim ersten Auswärtsspiel der Saison traf die U 17 zwar auf einen körperlich gleichwertigen Gegner, der jedoch große spielerische Defizite hatte. Gleich zu Beginn ein guter Auftakt: keine 83 Meter wie in Paderborn und keine 11 Sekunden wie in Dortmund - jedoch nach 25 Sekunden direkter Freistoß von Bene aus gut 40 Metern, der über Freund und Feind flog und hinter dem Keeper einschlug. Anschließend immer wieder feine Angriffe über die Außen oder Pässe in die Schnittstellen der Abwehr und so konnten Leon, Yasin und nochmals Leon zum 0:4 bis zur Pause erhöhen.

Nach der Pause kein Nachlassen der Mannschaft - alle eingesetzten 15 Spieler hielten sich diszipliniert an die Vorgaben und so fielen die weiteren Treffer wie reife Früchte.

Gute Leistung - jetzt aber nicht überheblich werden, es kommen auch schwerere Gegner ! 
Kompliment trotzdem vom Aushilfscoach Josch.

Hier nochmals die Torfolge: Bene - Leon - Yasin - Leon - Philipp - Simon - Lukas - Reuter - Jan - Juli