JFG Fränkische Platte - SGB/SVR 0:8 (0:5)

Zum Auswärtsspiel gegen die JFG Fränkische Platte traten unsere U17-Jungs auf dem schwer zu bespielenden Platz in Wiesenfeld an. Sie ließen von Beginn weg keinen Zweifel daran, wer als Sieger vom Platz geht. So führten wie bereits nach 15 Minuten durch Tore von Johannes (Premiere) und Moritz (Doppelpack) mit 3:0. Es folgte eine Phase, in der wir - bedingt durch die frühe Führung - etwas an Konzentration verloren und dem Gegner durch unnötige Fehlpässe und mangelndes Nachsetzen einige Kontergelegenheiten boten. Noch vor der Halbzeit wurde der Schlendrian aber wieder abgestellt und Nico und Christopher (Premiere II) erhöhten auf 5:0.

Die Hälfte 2 wurde souverän mit viel Ballbesitz und Pass-Passagen zu Ende gespielt, die zahlreichen Chancen konnten noch zu 3 weiteren Toren genutzt werden: Fabian, Philipp und nochmals Fabian sorgten für den 8:0 Endstand. In dieser Woche stehen mit dem Pokalspiel gegen Gemünden und dem Auswärtsspiel in Marktheidenfeld zwei anspruchsvolle Aufgaben auf dem Programm - packen wir's an!

SGB/SVR - (SG) SV Bavaria Trennfeld 5:1 (2:1)

Zum ersten Heimspiel der Saison hatten wir die Spielgemeinschaft aus Trennfeld zu Gast. Wir zeigten von Beginn an ein aktives Spiel mit viel Zug zum Tor und gelungenen Spielzügen. Schon der Einstieg ins Spiel war aber richtungsweisend für das erste Drittel des Spiels: in der ersten Minute gelingt uns eine Balleroberung im Mittelfeld, Ball in die Tiefe und Luis rechts im Strafraum alleine vor dem Keeper, der Lupfer gelingt nicht ganz und der TW pariert. So ging es bis zur 20. Minute: Chancen um Chancen, die immer wieder vom Gegner geblockt oder nicht konsequent genutzt wurden. Wie es im Fussball oft so läuft, macht es der Gegner besser und erzielt mit dem ersten Angriff direkt ein Tor. Davon ließen wir uns aber nicht beeindrucken, sondern setzten unser Spiel einfach fort und in Minute 20 war es dann soweit. Nach einer der vielen Ecken stand Joshi am langen Pfosten richtig und drückte den Ball über die Linie. Noch vor der Halbzeit gelingt Moritz der Führungstreffer: nach feinem Spielzug über den linken Flügel kommt der Ball zur Mitte und Moritz netzt eiskalt zum 2:1 ein.

In Hälfte 2 kontrollierten wir das Spiel dann souverän, unser Angriffsspiel fand seine Fortsetzung und wir kamen weiter zu Chancen. Sehenswert das 3:1: nach Balleroberung in der eigenen Hälfte braucht es nur 2 Stationen: Luis spielt einen flachen Pass in den Lauf von Moritz, der dem Gegner auf und davon läuft und verwandelt. Mit dem 2. 3er-Pack nacheinander erhöhte dann wiederum Moritz auf 4:1. Schlusspunkt war ein verwandelter Foulelfmeter an Luis von Luis zum 5:1-Endstand. Ingesamt eine gute Leistung der Truppe, auf der wir in den nächsten  Spielen aufbauen können.

Mit dem Sieg gegen Bad Kissingen in der Zwischenrunde hatten sich unsere U17-Jungs die Teilnahme am Finalturnier des Landrätepokals auf Bezirksebene erspielt. Gegner dort waren 4 der anderen 8 Kreis-Sieger, die sich in der Zwischenrunde durchgesetzt hatten: Schweinfurt 05 (Bayernliga), Würzburger Kickers (Landesliga), Brendlorenzen (Kreisliga Rhön), Kickers Bachgau (Kreisliga AB). Das Turnier fand in Hohenroth (bei Bad Neustadt) in der Rhön statt und wurde im Modus Jeder-gegen-Jeden ausgetragen.

Die Jungs wurden in allen Spielen richtig gefordert und zeigten durchweg starke Leistungen. Den Plan, die Gegner immer unter Druck zu setzen und mit schnellen Umschaltaktion selbst zu Chancen zu kommen, konnte in allen Spielen umgesetzt werden.

Spiel 1: SGB - Würzburger Kickers 0:0

2 hochkarätige Chancen auf unserer Seite, stabile Defensivleistung, gute Paraden von Michi und ein wenig Glück bei den Chancen des Gegners sorgten für einen guten Einsteig ins Turnier gegen den 4 Klassen höher spielenden Gegner

Spiel 2: SGB - Kickers Bachgau 0:0

Zunächst dominierend, dann zu weit in die Defensive drängen lassen. Schade, da war mehr drin.

Spiel 3: SGB - Brendlorenzen 1:0

Aggressiver und körperlicher Gegner, gute Umschaltaktionen unserer Jungs immer wieder durch Fouls gebremst, kurz vor Schluss blitzsauberer Konter, Abschluss von Luis aus 20 Meter genau in den Winkel (Tor des Tages) - Emotion pur! Nachdem sonst viele Unentschieden gespielt wurden, waren wir plötzlich ganz vorne!

Spiel 4: SGB - Schweinfurt 05 0:3

Rechenspiele vorher: bei jedem Unentschieden ab 1:1 gäbe es Elfmeterschießen um den Sieg (unsere Spezialdisziplin!) - im Spiel konnten wir dem Bayernligisten zwar lange Paroli bieten, Michi hielt uns durch starke Paraden lange im Spiel und wir hatten sogar bei 2 Kontern gute Chancen. Letztlich waren wir aber am Ende unsere Kräfte, der Gegner spielte richtig stark auf und gewinnt verdient das Spiel und den Pokal.

Im Endergebnis steht ein guter 3. Platz, viel Erfahrung und ein Tag, den die Jungs so schnell nicht vergessen:

1 1. FC Schweinfurt 05 4 2 2 0 4 : 0 4 8
2 FC Würzburger Kickers 4 1 3 0 3 : 1 2 6
3 (SG) SG Burgsinn 4 1 2 1 1 : 3 -2 5
4 (SG) TSV Brendlorenzen 1 4 0 3 1 2 : 3 -1 3
5 JFG Kickers Bachgau 4 0 2 2 1 : 4 -3 2

Weitere Spielberichte:

Schweinfurt 05 holt den Landräte Pokal der U17-Junioren

U17 Junioren Landrätepokal

 

Schonmal am Pokal geschnuppert ...

Die offizielle Urkunde

 

FV Karlstadt II - SGB/SVR 2:6 (1:3)

Zum Start in die reguläre Runde bescherte uns der Spielplan-Gestalter wieder ein Spiel in Gambach, diesmal gegen die 2. Mannschaft der Spielgemeinschaft aus der Zementstadt. In der 1. Minute zeigte sich schon eines der Themen des Spiels ab: die Chancenverwertung. Über den Flügel kamen wir vor die Kiste und veranstalteten dort ein munteres Scheibenschiessen und trafen alles nur nicht ins Tor: 4 Versuche in der einen Aktion innerhalb des Strafraums führten nicht zum Erfolg. Ein paar Minuten später setzte dann Philipp einen statten Schuss ins rechte Eck zur Führung, die Torausbeute blieb aber ausbaufähig. Mit einem Doppelschlag von Moritz (23., 25.) erhöhen wir auf 3:0, um dann ein paar Gänge zurückzuschalten. Prompt nutze der Gegner eine Konterchance zum Anschlusstreffer.

In Durchgang 2 war dann wieder mehr Bewegung im Spiel und dementsprechend lief der Ball auch wieder besser durch die Reihen. Jetzt hatten wir aber eine Phase mit einfachen Abspielfehlern im Aufbau, die den Gegner zu weiteren Konterchancen einluden. Eine davon rutschte Michi unter den Händen durch, 2:3 nur noch. Sollten sich die liegen gelassenen Chancen etwa rächen? Fabian eröffnete mit einem satten Schuss aus 25 Metern unter die Latte die beste Phase des Spiels, im Minuten-Takt kamen jetzt Abschlüsse in Richtung Tor und wir erhöhten durch Joshi und Luis noch auf 6:2.

Fazit: das Runde muss ins Eckige!

SGB/SVR - FV Langenprozelten/Neuendorf 6:0 (5:0)

Die U17-Jungs zeigten trotz der schwülen Bedingungen von Beginn an deutlich, dass sie das "Halbfinale" auf dem Weg zur Meisterschaft für sich entscheiden wollen. Die ersten Angriffe führten erst noch an Latte, Pfosten oder wurden von Keeper gehalten. In Minute 10 drückte Joshi dann im 2. Versuch das erste Tor über die Linie, nachdem der Torwart einen Abschluss von Luis noch parieren konnte. Die Jungs spielten mit hohem Tempo weiter und erarbeiteten sich Chance um Chance, folgerichtig fielen bis zum Pausenpfiff noch 4 weitere Treffer (Luis, Marvin, Joshi und nochmal Luis).

In Hälfte 2 schalteten die Jungs ein paar Gänge zurück, dennoch kamen wir zu einigen Chancen, Vincent erzielte in Minute 52 das einizige Tor im 2. Abschnitt zum 6:0-Endstand.

Damit haben wir jetzt 2 Punkte Rückstand auf den Tabellenführer JFG Fränkische Platte und können mit einem Sieg im "Finale" am Sonntag in Steinfeld die Meisterschaft im direkten Duell erreichen.