Spieltag 23: FSV Zellingen - SG Burgsinn 2:0 (0:0)

Nach drei verlorenen Spielen findet Zellingen in die Erfolgsspur zurück. Dabei lieferten sich die beiden Mannschaften ein enges Match, in dem Burgsinn einen Punkt verdient gehabt hätte. Die beste Möglichkeit im ersten Abschnitt hatte Sascha Knauf. Der Burgsinner scheiterte jedoch an FSV-Keeper Raphael Heid (43.). Nach dem Wiederbeginn zeigten sich die Einheimischen offensiver ausgerichtet und erzielten das 1:0. Danach war wiederum Burgsinn agiler, hatte im Abschluss jedoch einige Male Pech. Durch einen Konter kurz vor Schluss entschied dann der FSV die Begegnung endgültig für sich.

Tore: 1:0, 2:0 Felix Sterker (65., 88.).

Schiedsrichter : Hellert (Lindach).

Rot: Nico Filipi (89., Burgsinn, Schiedsrichterbeleidigung).

Zuschauer: 100

Spieltag 22: SG Burgsinn - SV/DJK Wombach  2:0 (1:0)

Burgsinn feierte nach Wochen mäßiger Erfolge einen enorm wichtigen Dreier. In einem hitzigen Spiel hätten sich die Gäste einen Punkt verdient gehabt. Den Zuschauern wurde ein spannendes Spiel geboten, in dem beide Teams viele gute Offensivaktionen besaßen. Die besseren Chancen lagen auf Seiten der Gäste, jedoch mangelte es wieder einmal an der Chancenverwertung. Nico Filippi machte es dagegen besser und brachte sein Team in Führung. Wombach gab sich allerdings nicht auf und spielte weiter engagiert nach vorne. Burgsinn durfte sich dabei glücklich schätzen, einen gut aufgelegten Kai Belz im Tor gehabt zu haben, der mehrfach hochkarätige Chancen der Gäste vereitelte.

Tore1:0 Nico Filippi (10.), 2:0 Sascha Knauf (90.+2)

SchiedsrichterTreutlein (Estenfeld)

Zuschauer: 120

Spieltag 20: DJK Reuchelheim - SG Burgsinn 1:0 (1:0)

Reuchelheim gab die Rote Laterne ab. Eingeleitet wurde der Sieg durch den blitzschnellen Treffer in der zweiten Spielminute. Florian Sauer setzte sich gekonnt gegen zwei Gegenspieler durch, umkurvte noch den Torhüter und schob dann lässig zum 1:0 ein. In der Folge neutralisierten sich beide Teams weitestgehend, sodass sich wenig Torraumszenen ergaben. Nach der Pause kamen die Gäste jedoch deutlich stärker ins Spiel und setzten die Reuchelheimer Abwehr immer wieder unter Druck. In der 54. Minute scheiterte Kim Ullrich am Pfosten. Irgendwie schafften es die Gastgeber jedoch, die knappe Führung über die Zeit zu retten.

Tore: 1:0 Florian Sauer (2.).

Schiedsrichter : Balling (Steinach)

Zuschauer: 80

Spieltag 21: SG Burgsinn - SV Altenbuch 1:1 (1:1)

In einem hitzig geführten Spiel erkämpfte sich Burgsinn einen Punkt. Gleich in der zweiten Spielminute hielt Burgsinns Torwart Kai Belz zweimal glänzend. Altenbuch war auch in der Folge spielerisch deutlich überlegen, Torchancen erspielten sich die Gäste jedoch kaum. Beide Mannschaften nutzten in der ersten Hälfte einer ihrer wenigen Chancen zum Tor. Spielfluss kam allerdings nur selten auf, da die Partie häufig durch Fouls unterbrochen wurde. Letztlich durfte sich Burgsinn bei seinem Keeper für den Punktgewinn bedanken, da er kurz vor Schluss noch einmal einen scharf getretenen Freistoß von Christoph Zanetti aus dem Winkel fischte.

Tore: 1:0 Nico Filippi (19.), 1:1 Marcel Geyer (42.)

Schiedsrichter : Schäfer (Wollbach)

Zuschauer: 200