JFG Nordspessart - SGB/SVR 7:2

Beim Auswärtsspiel unserer U19 Jungs in Frammersbach haben wir die ersten zwanzig Minuten richtig verpennt (4 : 0). Erst dann waren die Jungs wacher und wir konnten das Spiel ausgeglichen halten bis zur Pause. Direkt nach Anpfiff der zweiten Halbzeit standen die meisten wieder nicht auf dem Platz, logische Folge drei Dinger!!! (7: 0). Danach haben wir endlich gezeigt, daß wir auch Fußball spielen können, wir verkürzten auf 7 : 2 Tore und hatten noch Möglichkeiten das Ergebnis zu verbessern. Leider reichen 30 Minuten gutes Spiel gegen so einen Gegner nicht, daß haben die Jungs heute gezeigt bekommen.

Tore: Jan Wiesenfelder, Benekikt Roth.

JFG Spessarttor II - SGB/SVR 0:3

U19 startet mit Sieg in die Runde.

Auch wenn in der ersten Halbzeit nicht alles vorgenommen funktionierte, konnte man sich doch ein paar Chancen heraus spielen und hätte zur Halbzeit schon führen müssen. Trotz des schwer bespielbaren Platzes und der drückenden Hitze konnte man in der 2ten Hälfte noch einen Gang hochschalten und drückte die Hausherren immer mehr in die eigene Hälfte. Diese kamen dann nur noch durch Konter vor das Rienecker Tor. Trotz Überlegenheit dauerte es bis zur 80min, bis durch einen Foulelfmeter das 1:0 fiel. Schnell konnte noch das 2:0 und das 3:0 nachgelegt werden, so das der Sieg zwar sehr spät klar gemacht wurden konnte, aber mehr als verdient war.

Tore:
1:0 80.min Bene (FE)
2:0 83.min Iustin
3:0 89.min Janis D.

U19 – (SG) FV Langenprozelten/Neuendorf 1:0

Viertes Spiel, vierter Sieg für die Spielgemeinschaft aus dem Sinngrund und wiedermal mit einem 1:0 gegen Ende der Partie. Ein gelungener Saisonstart. Dennoch muss nüchtern betrachtet festgestellt werden, dass die Heimmannschaft ihre bisher schlechteste Saisonleistung an den Tag legte. Zu hektisch agierten die Spieler häufig im Spielaufbau. Oftmals versuchten sie sich mit langen Bällen Chancen herauszuspielen, was selten von Erfolg gekrönt war. Die Gäste hingegen kombinierten sich geduldig durch die gegnerischen Reihen und setzten ihre schnellen Offensivspieler in Szene. Die zweite Hälfte begann mit einem Schock, als Heimkeeper Dane Henning nach einem Zusammenprall mit einem Gegner an den Pfosten prallte und kurz benommen liegenblieb. Er musste anschließend ausgewechselt werden, doch die Leistung seiner Mannschaft wurde etwas besser und es gelang ihr einige Chancen zu erspielen, die vorerst ungenutzt blieben. Erst Nikolai Franz konnte nach schönem Sololauf in der Schlussphase den spielentscheidenden Treffer erzielen, nachdem sich beide Teams durch Zeitstrafen selbst geschwächt hatten.

Trotz durchwachsener Leistung ein gutes Ergebnis. Weiter so Jungs!!!

Tor: 1:0 Nikolai Franz