SGB/SVR - BC Aura 3:0 (1:0)

Wir sind Herbstmeister!

Auch im letzten Spiel vor der Winterpause konnten unsere U15-Jungs überzeugen und das Spitzenspiel 1. gegen 2. für sich entscheiden.

Von Beginn an zeigten wir starke Kombinationen und erspielten uns gute Torchancen, nur das Runde wollte nicht ins Eckige, Keeper und Latte verhinderten die Führung. Nach einer Viertelstunde war es dann soweit: ein Steilpass von Nico in die Spitze auf Luis, der in die Gasse gelaufen war und nur durch ein Foul im Sechzehner gebremst werden konnte. Pfiff. Elfmeter. Joshua E. verwandelt sicher zur 1:0-Führung. Bis zum Halbzeitpfiff konnten wir noch einige Chancen erspielen, aber nicht weiter erhöhen. So hätte der Gegner mit der einzigen Chance in Hälfte 1 nach einem Standard fast den Ausgleich erzielt: einen Kopfball aus kurzer Distanz konnte Michael mit einer starken Reaktion noch an die Latte lenken.

In der Halbzeit haben wir uns vorgenommen, die Entscheidung herbeizuführen und gingen entsprechend motiviert aufs Feld. Philipp setzte einen satten Schuß Richtung rechten Winkel, den der Keeper noch an die Latte lenken konnte. Im 2. Nachschuss konnte Nico den Abstauber dann zum 2:0 über die Linie "drücken". Im weiteren Verlauf lief der Ball sauber durch unsere Reihen, wir kamen über die Flügel immer wieder auf die Grundlinie durch und erspielten uns noch einige Torchancen. Nur in der Verwertung fehlte an diesem Tag das nötige Quentchen und wir scheiterten weiter an Keeper, Pfosten oder zielten zu ungenau. Eine schnelle Balleroberung konnte Joshi noch zum 3:0-Endstand einnetzen. Der Gegner war bei 2 Standards gefährlich, ein Ball klatschte nochmal an die Latte, Michi wäre aber da gewesen.

Im Rückblick eine starke Vorrunde mit 9 Siegen in 9 Spielen und 64:4 Toren! Weiter so Jungs!

JFG Kreis Karlstadt II - SGB/SVR 0:9 (0:5)

Zum Auswärtsspiel gegen die JFG Kreis Karlstadt II wurden wir vom Karlburger Platzwart auf den Sandplatz geschickt. Nach kurzer Eingewöhnungsphase, in der Pfosten, Latte und gegnerischer Keeper die ersten Chancen verhinderten, konnten wir dennoch spielerisch überzeugen und am Ende einen deutlichen Sieg einfahren. Das Spiel hatte Handball-Charakter und fand fast ausschliesslich rund um dem gegnerischen Strafraum statt. Mit geduldigen Spielverlagerungen fanden wir dennoch immer wieder Lücken und konnten mit sehenswerten Spielzügen Tore erzielen.

Vor der Winterpause stehen jetzt noch 3 Heimspiele auf dem Programm: Zellingen, Karsbach, Aura.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (spielbericht_u15_jfg_kreis_karlstadt_121116.pdf)spielbericht_u15_jfg_kreis_karlstadt_121116.pdf[Spielbericht JFG Kreis Karlstadt II vom 12.11.16]154 KB

SG Burgsinn - JFG Kreis Karlstadt 1:2 (1:1)

Das Kreisliga-Team der JFG Kreis Karlstadt war in der 3. Runde des Baupokals zu Gast in Burgsinn. Beide Teams lieferten sich ein hart umkämpftes, aber jederzeit faires Spiel auf Augenhöhe.

In Halbzeit 1 überlies uns der Gegner die Initiative und spielte aus einer tiefen Defensive auf Konter über ihre schnellen Stürmer. Wir  waren aber über weite Strecken die überlegene Mannschaft und kamen zu einigen Abschlüssen. Folgerichtig fiel das 1:0 über den linken Flügel nach präzisem Paß von Philipp durch die Schnittstelle auf Luis, der unaufhaltsam Richtung Tor zog und eiskalt vollstreckte. Einige weitere Chancen, einmal wie eine Kopie des Führungstreffers, konnten wir nicht nutzen, zu allem Überfluss führte dann doch einer der Konter kurz vor der Pause zum Ausgleich: nach Ballverlust im Mittelfeld sprinteten die Karschter zielstrebig Richtung Tor, den ersten Abschluss konnte Michi noch parieren, den Abpraller setze der nachgerückte Stürmer aber zum zu dem Zeitpunkt schmeichelhaften Ausgleich unter die Latte.

In Hälfte 2 rückte der Gegner weiter nach vorne und attackierte früher. So kamen sie zu einigen guten Chancen, die wir meist noch gut verteidigen konnten, wir schafften es im Gegenzug jedoch nicht mehr so oft, uns aus dem Druck zu lösen und gefährlich vor des Gegners Tor zu kombinieren. Ein Freistoss vom linken Flügel, der lang und länger wurde und schliesslich im langen Eck hinten runter fiel, sorgte schliesslich für den entscheidenden Treffer. In der Folge stemmten wir uns gegen die Niederlage und konnten noch einige Angriffszüge starten, hatten aber bei den Aktionen nicht das nötige Glück im Abschluss: ein Schuss von Philipp von halblinker Position klatschte an die Latte, Nicos Abschluss aus zentraler Position fischte der Keeper mit den Fingerspitzen aus dem rechten unteren Eck. Leider raus ...

Insgesamt war es eine starke Vorstellung beider Teams mit rassigen Zweikämpfen und mit viel Engagement, keiner wollte sich geschlagen geben. Leider wurden unsere Jungs für ihren Einsatz nicht belohnt, haben sich aber in beiden Pokalpartien gegen Kreisliga-Teams sehr stark geschlagen und gezeigt, dass sie auf dem Niveau mitspielen können.

 

SG Margetshöchheim - SGB/SVR 2:6 (0:4)

Nicht mal 2 Tage nach dem Pokalfight gegen die JFG Kreis Karlstadt stand das Auswärtsspiel in Erlabrunn gegen die SG Margetshöchheim auf dem Plan. Zwar stand der Auswärtssieg zu keiner Zeit in Frage, man merkte den Jungs aber die Anstrengung deutlich an. Ob in den Zweikämpfen, dem Spiel ohne Ball oder dem Torabschluss, das letzte Quäntchen Einsatz und Konzentration hat an dem Tag gefehlt. Den besten Abschnitt hatten wir ca. 15 Minuten vor der Pause, dort zeigten wir feine Spielzüge über beide Außenbahnen und konnten das Ergebnis auf 4:0 erhöhen. Diesmal konnten sich Tim und Christopher in die Torschützenliste eintragen.

Im zweiten Abschnitt wurden zahlreiche Chancen zu unkonzentriert vergeben oder vom gegnerischen Keeper entschärft. Das 1. Gegentor fiel nach einem Freistoss von der linken Seite, der an den Innpfosten klatsche und ins Tor ging. Vom Pfiff waren alle Beteiligten (selbst der Gegner) durchaus überrascht, O-Ton des Schiedsrichters: "Ihr wart viel stärker, da wollte ich ein bisschen für die Anderen pfeifen." So gesehen waren dann einige der Entscheidungen wieder zu verstehen ?!? Mit zunehmender Dauer wurden die Beine schwerer und der Rückwärtsgang wurde immer seltener eingelegt, so kam der Gegner noch zu einem weiteren Tor. Den Schlusspunkt setzte Niklas mit einer missglückten Flanke von links, die über den Keeper hinweg ins Tor segelte. Alles in allem ein nie gefährdeter Auswärtssieg. Nach der Allerheiligen-Pause geht es mit dem nächsten Auswärtsspiel in Karlburg weiter.

SGB/SVR - (SG) FV Holzkirchen/Remlingen 2 9:0

Zum zweiten Heimspiel in Folge trat unsere U15 gegen den FV Holzkirchen/Remlingen an. Erneut bekamen die Zuschauer Einbahnstraßen-Fussball und viele Tore zu sehen. Bereits nach 30 Sekunden eröffnete Moritz den Torreigen mit einem eigentlich missglückten Flankenball, den der Torwart durchrutschen ließ. Danach erspielten sich die Jungs reihenweise Torchancen und bauten die Führung immer weiter aus. Das Tor des Tages erzielte Luis mit einem gezirkelten Schuß aus 16 Metern genau in den rechten Winkel. Nach dem Pokalspiel unter der Woche sind wir am kommenden Wochenende in Erlabrunn bei der SG Margetshöchheim zu Gast.